KontaktFirmenlogo
StartseiteAktuellesProdukteLeistungen
ObstGemüseSonstigesProduktindex
KernobstSteinobstBeerenobstZitrusfrüchteMelonen• Exotische Früchte
K. Müllner e.U. - Inh. Elisabeth Schirnhofer
[Sitemap][Suchen] Vertiefung: Produkte»Obst»Exotische Früchte» Brotfrucht
BrotfruchtÜbersicht Exotische FrüchteProduktindex

Brotfrucht
Artocapus altilis

Allgemeines

Brotfruchtbäume gehören zur Familie der Maulbeergewächse (Moraceae), können bis zu 26 m hoch werden und eine Unzahl von kleinen, gelblichen bis bräunlichen Blüten tragen. Die Früchte haben eine raue, warzige, anfangs grünliche und mit zunehmender Reife gelbliche bis bräunliche Schale und - ausgenommen die wildwachsenden Formen - wenige bis keine Samen.

Die kugel- oder eiförmigen Früchte haben eine Länge von 9 - 45 cm, einen Durchmesser von 5 - 30 cm und ein Gewicht von 300 - 3000 g. Brotfrüchte werden bei zunehmender Reife sehr weich, haben eine dünne, essbare Schale und ein weißliches bis gelbliches, cremiges Fruchtfleisch, das nach Brot oder gerösteten Kartoffeln schmeckt.


Ursprung und Geschichte

Brotfrüchte stammen ursprünglich aus dem polynesischen Raum und wurden von den damaligen Ureinwohnern bis nach Hawaii verbreitet. Anfang des 17. Jahrhunderts wurden Brotfrüchte erstmals von europäischen Seefahrern auf Tahiti beschrieben.

Während einer Hungersnot in Jamaika um 1780 ersuchten Plantageninhaber den englischen König George III um die Erlaubnis, samenlose Brotfruchtbäume importieren zu dürfen um die Sklaven auf ihren Plantagen ernähren zu können. Von Jamaika aus verbreitete sich die Brotfrucht auf die anderen westindischen Inseln sowie nach Mittelamerika.


Herkunft und Verfügbarkeit

 JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Inland
Europa
ÜberseeBrotfruchtBrotfruchtBrotfruchtBrotfruchtBrotfruchtBrotfruchtBrotfruchtBrotfruchtBrotfruchtBrotfruchtBrotfruchtBrotfrucht

Brotfruchtbäume blühen und fruchten das ganze Jahr über, dementsprechend gibt es auch das ganze Jahr über kleinere Angebote.


Inhaltsstoffe

100 g (reife) Brotfrucht weisen einen Brennwert von etwa 440 kJoule auf und enthalten etwa 68 g Wasser, 1,3 g Eiweiß, 0,3 g Fett, 27,8 g Kohlenhydrate und 1,5 g Ballaststoffe.


Zubereitung und Tipps

Unreife Brotfrüchte werden in ihren Anbaugebieten als Gemüse in vielen Variationen gegessen: Sie werden gegrillt, frittiert, gekocht oder zu Püree verarbeitet und - wie bei uns die Kartoffeln - verwendet.

Reife Früchte sind süßer und werden üblicherweise im Ganzen gekocht und mit Butter, Salz und Pfeffer verzehrt.


Suchbegriffe: Müllner K.Müllner Obst Gemüse Großhandel Zustellung Zustelldienst Wien Brotfrucht Brotfrüchte

Created by: Fruitline | Mail an Autor: Alois Ulz | © 2001 - 2010 by: K. Müllner - Inh. Elisabeth Schirnhofer
URI [http://www.obst-gemuese.at/product/pages/brotfrucht]