KontaktFirmenlogo
StartseiteAktuellesProdukteLeistungen
ObstGemüseSonstigesProduktindex
• Salate & KohlKräuterFrucht & BlüteWurzel & StängelKnolle & Zwiebel
K. Müllner e.U. - Inh. Elisabeth Schirnhofer
[Sitemap][Suchen] Vertiefung: Produkte»Gemüse»Salate & Kohl» Bummerl
BummerlÜbersicht Salate & KohlgemüseProduktindex

Bummerl
Lactuca sativa var. capitata
Synonym: Bummerlsalat, Eisbergsalat, Eissalat, Krachsalat

Allgemeines

siehe auchGrüner Salat, Allgemeines

Der zur Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae = Compositae) gehörende Bummerlsalat ist eine neuzeitliche Züchtung aus Kalifornien. Bummerl bildet große, runde, feste und kompakte Köpfe mit einem Durchmesser bis 20 cm und einem Gewicht von bis zu 1500 g. Seine festen, knackigen, fleischigen, grobadrigen, wasserreichen und glänzenden Blätter sind eng miteinander verbunden und bleiben - im Gegensatz zu jenen des Grünen Salats - auch nach dem Waschen und Marinieren noch lange Zeit knackig und frisch.

Eine in Frankreich beliebte Sorte ist „Little Gem“, eine mit etwa 120 g nur ein Zehntel so schwere Züchtung. Eine neuere, in den letzten Jahren immer beliebter werdende Variante des Bummerlsalates, der „Crispsalat“, eine Art Bummerlsalat mit zusätzlichen Deckblättern, bestehend aus einem kleineren, weniger schweren Kopf mit dekorativen gekräuselten hellgrünen Deckblättern.


Ursprung und Geschichte

siehe auchGrüner Salat, Ursprung und Geschichte

Die Namen Eissalat und Eisbergsalat verdankt der Bummerl übrigens der Tatsache, dass er in seiner kalifornischen Heimat sofort nach der Ernte zum Transport in die Verbraucherzentren in Eisenbahnwaggons verladen wurde. Diese Waggons verfügten damals noch nicht über eine maschinelle Kühlung und wurden durch große Eisblöcke in den vorderen und hinteren Waggonwänden gekühlt.


Herkunft und Verfügbarkeit

 JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
InlandBummerlBummerlBummerlBummerlBummerlBummerlBummerlBummerlBummerlBummerl
EuropaBummerlBummerlBummerlBummerlBummerlBummerlBummerl
Übersee

Bummerl wird aus heimischen Glashauskulturen etwa von Mitte März bis Ende April und im November und Dezember angeboten. Inländischer Bummerlsalat aus Freilandkulturen steht etwa von Mitte Mai bis Ende Oktober zur Verfügung. In den Wintermonaten wird Glashaus-Bummerl vor allem aus Spanien und Italien angeboten.


Handelsnormen

siehe auchGrüner Salat, Handelsnormen


Inhaltsstoffe

siehe auchGrüner Salat, Inhaltsstoffe


Zubereitung und Tipps

Bummerlsalat zeichnet sich durch eine längere Haltbarkeit aus als andere zartere Blattsalate und kann im problemlos einige Tage gelagert werden; in einer Folie gegen Verdunstung geschützt kann er im Kühlschrank bis zu zwei Wochen haltbar bleiben. Bummerl hat knackige, fest übereinandergeschichtete Blätter und welkt deshalb nicht so schnell; in Folie eingehüllt halten sie sich bis zu acht Tagen. Bummerlsalat lässt sich leicht zerlegen, indem man den Strunk auf eine Tischecke oder auf den Handballen aufschlägt. Dadurch lässt sich der Strunk leicht durch eine Drehung von den Blättern lösen und die Blätter lassen sich so einfach zerpflücken. Putzen ist kaum erforderlich: sind die Außenblätter entfernt, kann man die inneren Blätter bedarfsgerecht ablösen und braucht sie kaum noch zu waschen.

Von Natur aus eher geschmacksneutral, lässt sich Bummerl gut mit Radicchio kombinieren, dessen herbes Aroma Salaten eine würzige Note gibt. Er kann als warmes Gemüse, als Eintopf oder Auflauf zubereitet werden, ist aber in der Hauptsache ein Gemüse für den Rohverzehr. Hier lässt er sich sowohl mit pikanten Zutaten (Fleisch, Fisch, Speck) als auch mit süßen Obststücken (Melone, Ananas, Apfel, Orange) zu wahrhaften Salatköstlichkeiten verzaubern.


Zahlen und Fakten

siehe auchGrüner Salat, Zahlen und Fakten


Suchbegriffe: Müllner K.Müllner Obst Gemüse Großhandel Zustellung Zustelldienst Wien Salat Salate Bummerl Bummerlsalat Eisberg Eisbergsalat

Created by: Fruitline | Mail an Autor: Alois Ulz | © 2001 - 2010 by: K. Müllner - Inh. Elisabeth Schirnhofer
URI [http://www.obst-gemuese.at/product/pages/bummerl]