KontaktFirmenlogo
StartseiteAktuellesProdukteLeistungen
ObstGemüseSonstigesProduktindex
Salate & Kohl• KräuterFrucht & BlüteWurzel & StängelKnolle & Zwiebel
K. Müllner e.U. - Inh. Elisabeth Schirnhofer
[Sitemap][Suchen] Vertiefung: Produkte»Gemüse»Kräuter» Glatte Petersilie
Glatte PetersilieÜbersicht KräuterProduktindex

Glatte Petersilie
Petroselinum latifolium

siehe auchFranzösische PetersiliePetersilienwurzel

Allgemeines

Petersilie gehört zur Familie der Doldenblütengewächse (Apiaceae = Umbelliferae) und ist eine zweijährige, kahle Krautpflanze mit einer spindelförmigen, fleischigen Wurzel. Im ersten Jahr bildet sie eine bis 35 cm hohe grundständige Blattrosette, im zweiten Jahr einen bis zu 120 cm hohen, blütentragenden Stängel. Die Blätter sind fiederschnittig und die ganze Pflanze duftet aromatisch.

Glatte Petersilie ist kräftiger im Geschmack und hat ein wesentlich feineres Aroma als Französische Petersilie, die zwar eine Weiterzüchtung der glatten Varianten ist jedoch eher zu dekorativen Zwecken.


Ursprung und Geschichte

Die Petersilie stammt aus Europa, und zwar aus dem westmediterranen Raum, wahrscheinlich aus Sardinien. Zwei verschiedene Varietäten wurden gezüchtet: Petersilienwurzel (Petroselinum tuberosum) hat eine weiche, essbare Wurzel, die als aromatisches Gemüse verzehrt wird. Blattpetersilie (Petroselinum latifolium, Petroselinum crispum) wird dagegen nur der Blätter wegen abgebaut, die in vielen europäischen Ländern gehackt als Garnierung beliebt sind.

Obwohl Petersilie bereits in einem frühen griechischen Pflanzenbuch, etwa aus dem 3. Jahrhundert v.Chr., erwähnt ist haben die Griechen die Pflanze nicht gegessen, sondern mit dem heiligen Kraut die Götter verehrt und damit die Sieger ihrer öffentlichen Wettkämpfe bekränzt. Die Römer gaben der Petersilie einen ähnlichen kultischen Stellenwert, schmähten sie aber auch nicht in der Küche. Sie waren es, die die Petersilie wahrscheinlich auch nach Mitteleuropa brachten, wo sie dann aber wieder in Vergessenheit geriet. Erst ab dem 16. Jahrhundert gelangte sie wieder zu Bedeutung und heute ist sie das Standardgewürz in der Küche.


Herkunft und Verfügbarkeit

 JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
InlandGlatte PetersilieGlatte PetersilieGlatte PetersilieGlatte PetersilieGlatte PetersilieGlatte PetersilieGlatte PetersilieGlatte PetersilieGlatte PetersilieGlatte PetersilieGlatte PetersilieGlatte Petersilie
Europa
Übersee

Die Haupterntezeit von Blattpetersilie aus dem Freiland ist von Juni bis November, unter Glas gezogene Ware ist ganzjährig verfügbar. Die einzelnen Stämmchen werden am Boden abgezupft, dadurch können sich neue Triebe entwickeln. Petersilienwurzeln werden ab Oktober/November geerntet.


Inhaltsstoffe

Petersilie enthält ätherische Öle, Kumarine, Flavonoide, Phthalide, Eisen und die Vitamine A, und E und besonders große Mengen an Vitamin C (150 - 180 mg pro 100 g!).


Zubereitung und Tipps

Petersilie ist das Gewürzkraut Nr. 1 in der Küche. Die Blätter der Glatten Petersilie werden vorwiegend zum Würzen, jene der Französischen Petersilie meist zum Garnieren verwendet. Zur Schonung der Vitamine wird Petersilie nicht mitgekocht, sondern erst kurz vor dem Anrichten der Speisen beigegeben. Beim Kochen verlieren die Petersilienblätter sehr viel von ihrem Geruch und Geschmack; wer auf kräftiges Petersilienaroma Wert legt, darf sie daher nur roh verwenden oder allenfalls kurz in Olivenöl anbraten oder -dünsten. Feingehackte Blätter können auch eingefroren werden; getrocknete Petersilie darf kurz aufgekocht werden - frische Petersilie niemals. Für Salate weicht man getrocknete Petersilie fünf Minuten in kaltem Wasser ein.

Petersilie würzt fast alle salzigen Gerichte, passt zu allen Gemüsen und Salaten, zu hellen Soßen und allen Suppen, von der klaren Fleischbrühe bis zur Eintopfsuppe, zu Süß- und Seewasserfischen, zu Geflügel -, besonders gut als Füllung - zu Eiergerichten und zur Rohkost.


Suchbegriffe: Müllner K.Müllner Obst Gemüse Großhandel Zustellung Zustelldienst Wien Kräuter Petersilie Glatte Petersilie

Created by: Fruitline | Mail an Autor: Alois Ulz | © 2001 - 2010 by: K. Müllner - Inh. Elisabeth Schirnhofer
URI [http://www.obst-gemuese.at/product/pages/glatte-petersilie]