KontaktFirmenlogo
StartseiteAktuellesProdukteLeistungen
ObstGemüseSonstigesProduktindex
• Salate & KohlKräuterFrucht & BlüteWurzel & StängelKnolle & Zwiebel
K. Müllner e.U. - Inh. Elisabeth Schirnhofer
[Sitemap][Suchen] Vertiefung: Produkte»Gemüse»Salate & Kohl» Kochsalat
KochsalatÜbersicht Salate & KohlgemüseProduktindex

Kochsalat
Lactuca sativa var. longifolia
Synonym: Romana-Salat, Römischer Salat

Allgemeines

Der zur Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae = Compositae) gehörende Kochsalat ist ein Bindesalat, die Blätter bilden keinen Kopf aus und sind im Vergleich zu den Schnitt- oder Pflücksalaten etwas derber und nehmen im Laufe ihres Wachstums eine steilere, schräg aufwärts gerichtete Stellung ein. Die länglichen, ungeteilten, stark rippigen, etagenförmig um einen Mittelstrunk angeordneten Blätter werden bis zu 40 cm hoch und weisen bei vielen Sorten leicht nach innen gebogene Blattspitzen auf.

Kochsalat geht weniger schnell in die Blüte als die übrigen Gartensalate, er verträgt daher höhere Temperaturen, ist aber auch wesentlich frostempfindlicher. Der Anbau erfolgt meist in mediterranem Klima, bei älteren Sorten müssen die Blätter noch zusammengebunden werden. Neuere Züchtungen sind selbstschließend, so dass der Salat nicht mehr gebunden werden muss um ein helles Salatherz zu erhalten.

Die Struktur der Blätter des Kochsalats sind etwas kräftiger als die der Kopfsalate, daher eignen sie sich hervorragend zum Dünsten. Die Blattrippen erhalten dabei einen an Spargel erinnernden, etwas herberen und herzhafteren Geschmack.


Ursprung und Geschichte

siehe auchGrüner Salat, Ursprung und Geschichte


Herkunft und Verfügbarkeit

 JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
InlandKochsalatKochsalat
EuropaKochsalatKochsalatKochsalatKochsalatKochsalatKochsalatKochsalat
Übersee

Kochsalat aus heimischem Anbau wird in der Zeit von September bis Oktober angeboten. Importe, vorzugsweise aus Italien, Frankreich und Spanien gibt es den ganzen Winter über von November bis Mai in ausreichenden Mengen.


Handelsnormen

siehe auchGrüner Salat, Handelsnormen


Inhaltsstoffe

100 g Kochsalat weisen einen Brennwert von etwa 65 kJoule auf und enthalten etwa 94 g Wasser, 1,6 g Eiweiß, 0,2 g Fett, 2,4 g Kohlenhydrate und 1,7 g Ballaststoffe. An Spurenelementen und Vitaminen sind etwa 36 mg Kalzium, 1,1 mg Eisen, 8 mg Natrium, 260 RE Vitamin A sowie 24 mg Vitamin C enthalten.

Alle Lactuca-Arten enthalten einen weißlichen Milchsaft, insbesondere in den Stängeln und Blütenständen. Dieser Milchsaft, von dem sich auch die lateinische Bezeichnung Lactuca ableitet, enthält den Bitterstoff Lactucin, der in besonderem Maße den Wohlgeschmack mitbestimmt und eine beruhigende und schlaffördernde Wirkung hat.


Zubereitung und Tipps

Kochsalat eignet sich sowohl zum Dünsten als Kochgemüse (wie Kohl oder Spinat), wobei eher die äußeren, festeren Blätter genommen werden als auch zum Rohgenuss als Salat, dabei sollte man sich auf die inneren, bleicheren und weniger rauen Blätter beschränken.

Wegen seiner festeren Blätter ist Kochsalat etwas haltbarer als die meisten Kopf- oder Pflücksalate und kann bei entsprechender Temperatur problemlos 3 - 5 Tage aufbewahrt werden.


Zahlen und Fakten

siehe auchGrüner Salat, Zahlen und Fakten


Suchbegriffe: Müllner K.Müllner Obst Gemüse Großhandel Zustellung Zustelldienst Wien Salat Salate Kochsalat Romana Romanasalat

Created by: Fruitline | Mail an Autor: Alois Ulz | © 2001 - 2010 by: K. Müllner - Inh. Elisabeth Schirnhofer
URI [http://www.obst-gemuese.at/product/pages/kochsalat]