KontaktFirmenlogo
StartseiteAktuellesProdukteLeistungen
ObstGemüseSonstigesProduktindex
FertigsalatePilzeTrockenfrüchte• Nüsse & Samen
K. Müllner e.U. - Inh. Elisabeth Schirnhofer
[Sitemap][Suchen] Vertiefung: Produkte»Sonstiges»Nüsse & Samen» Kokosnuss
KokosnussÜbersicht Nüsse & SamenProduktindex

Kokosnuss
Cocos nucifera

Allgemeines

Kokosnüsse gehören zur Familie der Palmengewächse (Arecaceae = Palmae) und sind die Früchte der schlanken, 6 - 30 m hohen, unverzweigten Kokospalme. In den Achseln jedes neu gebildeten Blattes im Schopf der Palme entwickelt sich ein Blütenstand aus dem sich in 12 - 14 Monaten eine Steinfrucht entwickelt.

Die 10 - 30 cm lange und 15 - 25 cm dicke Frucht hat eine lederartige, wachsüberzogene, grüne Außenhaut die sich zur Reifezeit gelblich verfärbt. Darunter befindet sich eine mehrere Zentimeter dicke Faserschicht die den äußerst harten, holzigen Steinkern umschließt. Die Faserschicht ist bei jungen, unreifen Kokosnüssen eine farblose aber nährstoffreiche Flüssigkeit (Kokoswasser), das sich mit zunehmender Reife durch Fettausscheidung vermindert und ein elfenbeinfarbenes, fleischiges Nährgewebe (Kokosfleisch) ergibt.

Bei den meisten bei uns angebotenen Kokosnüssen ist ein Großteil der Außenhaut bis auf einige, wenige Bastfäden bereits entfernt worden.


Ursprung und Geschichte

Kokosnüsse stammen wahrscheinlich aus Melanesien, einer tropischen Inselgruppe im südwestlichen Stillen Ozean. Kokospalmen sind sehr salzresistent und kommen deshalb natürlich an Meeresküsten vor. Kokosnüsse können nachgewiesenermaßen bis zu 4500 km im Meerwasser treiben, ohne dabei ihre Keimfähigkeit zu verlieren. Wahrscheinlich haben sie sich auf diesem Weg von Insel zu Insel und von Kontinent zu Kontinent selbst verbreitet.

Erste Berichte vom Anbau der Kokosnuss gibt es aus der Zeit vor etwa 2300 Jahren. Wirtschaftliche Bedeutung erlangten Kokosnüsse jedoch nicht vor dem 19. Jahrhundert. Die ersten, von Holländern auf Ceylon angelegten Plantagen stammen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Heute werden Kokosnüsse auf beiden Seiten des Äquators in den tropischen Zonen im Küstenbereich und im Landesinneren an Flussufern angebaut.


Herkunft und Verfügbarkeit

 JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Inland
Europa
ÜberseeKokosnussKokosnussKokosnussKokosnussKokosnussKokosnussKokosnussKokosnussKokosnussKokosnussKokosnussKokosnuss

Ihrer tropischen Herkunft wegen werden Kokosnüsse das ganze Jahr über in kleineren Mengen, bei uns vorwiegend aus der Elfenbeinküste, angeboten.


Handelsnormen

Kokosnüsse werden üblicherweise in Säcken zu 50 Stück verpackt.


Inhaltsstoffe

Reife Kokosnüsse bestehen zu etwa 35% aus der Hülle, zu etwa 12% aus dem Kern, zu etwa 28% aus Kokosfleisch und zu etwa 25% aus Kokoswasser.


Zubereitung und Tipps

Kokosmilch, eine aus geraspeltem Kokosfleisch unter Beigabe Kokoswasser hergestellte Emulsion, ist eine der wichtigsten Zutaten in der asiatischen, afrikanischen, indischen, indonesischen und südamerikanischen Küche.

In den Tropen bekommt man frische, gekühlte Kokosnüsse in ihrer eigenen Schale als Erfrischungsgetränk angeboten. Das wohlschmeckende und erfrischende Fruchtfleisch wird dann mit einem Löffel ausgekratzt.


Zahlen und Fakten

Kokosnussproduktion und die wichtigsten Anbauländer (Quelle: FAO, Mengen in 1.000 kg)

Land198019902000
Indonesien
Philippinen
Indien
Sri Lanka
Brasilien
Thailand
Mexiko
8.660.000
9.141.000
4.250.000
1.540.000
341.820
671.100
892.871
12.120.000
11.023.000
7.230.000
1.924.000
477.372
1.426.300
1.063.600
16.235.000
12.562.879
9.151.500
1.950.000
1.880.325
1.373.162
1.213.000
Globale Gesamtproduktion32.215.26142.482.75650.074.327

Suchbegriffe: Müllner K.Müllner Obst Gemüse Großhandel Zustellung Zustelldienst Wien Nuss Nüsse Kokosnuss Kokosnüsse

Created by: Fruitline | Mail an Autor: Alois Ulz | © 2001 - 2010 by: K. Müllner - Inh. Elisabeth Schirnhofer
URI [http://www.obst-gemuese.at/product/pages/kokosnuss]