KontaktFirmenlogo
StartseiteAktuellesProdukteLeistungen
ObstGemüseSonstigesProduktindex
KernobstSteinobstBeerenobstZitrusfrüchteMelonen• Exotische Früchte
K. Müllner e.U. - Inh. Elisabeth Schirnhofer
[Sitemap][Suchen] Vertiefung: Produkte»Obst»Exotische Früchte» Pitahaya
PitahayaÜbersicht Exotische FrüchteProduktindex

Pitahaya
Hylocereus triangularis
Synonym: Drachenfrucht

Allgemeines

Die zur Familie der Kakteengewächse (Cactaceae) gehörende Pitahaya ist ein 1 bis 2 m hoher Strauchkaktus mit großen, zylindrischen Stämmen und langen, dreikantigen Trieben und Zweigen, die etwa 4 cm lange Stacheln und stark duftende Blüten tragen.

Die Früchte sind oval bis eiförmig, 8 - 15 cm groß und weisen eine gelbe, stark mit warzenartigen Erhebungen übersäte Oberfläche oder eine rosa bis rote, mit schuppenartigen Erhebungen übersäte Oberfläche auf, deren Stacheln vor dem Export entfernt werden. Das weißliche oder rote Fruchtfleisch enthält gleichmäßig verteilt die dunklen, kleinen Samen. Der Geschmack wird als erfrischend und einzigartig aromatisch beschrieben.


Ursprung und Geschichte

Die Pitahaya ist ursprünglich in den tropischen und subtropischen Gebieten Südamerikas beheimatet und werden heute auch in den klimatisch entsprechenden Gegenden Südostasiens angebaut.


Herkunft und Verfügbarkeit

 JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Inland
Europa
ÜberseePitahayaPitahayaPitahayaPitahayaPitahayaPitahayaPitahayaPitahayaPitahayaPitahaya

Pitahaya werden in kleineren Mengen fast das ganze Jahr über angeboten. Angebote aus Nikaragua, und Guatemala gibt es von Juni bis November, Angebote aus Kolumbien von Dezember bis März und israelische Ware von Juli bis Dezember. Die rote Pitahaya wird hauptsächlich in Südostasien, speziell in Vietnam, angebaut.


Inhaltsstoffe

Die Pitahaya besteht zu 90 % aus Wasser und kann, in größeren Mengen verzehrt, eine verdauungsfördernde Wirkung aufweisen. Besonders die Samen sollte man besser nicht zerbeißen, da sie eine abführende Wirkung besitzen.


Arten und Sorten

Es gibt gelbe und rote Pitahaya, wobei die gelben Pitahayas die typischen warzenähnlichen Erhebungen auf der Schale und ein weißes Fruchtfleisch aufweisen und die roten Pitahayas (Drachenfrucht) schuppenartige Erhebungen auf der Schale und ein weißliches oder rotes Fruchtfleisch aufweisen.


Zubereitung und Tipps

Pitahaya werden meist frisch verzehrt und dazu gewaschen, halbiert und ausgelöffelt. In Scheiben geschnitten werden sie auch in Fruchtsalaten verwendet, püriert in Desserts oder zu Speiseeis verarbeitet.


Suchbegriffe: Müllner K.Müllner Obst Gemüse Großhandel Zustellung Zustelldienst Wien Pitahaya Pitahayas Drachenfrucht Drachenfrüchte

Created by: Fruitline | Mail an Autor: Alois Ulz | © 2001 - 2010 by: K. Müllner - Inh. Elisabeth Schirnhofer
URI [http://www.obst-gemuese.at/product/pages/pitahaya]