KontaktFirmenlogo
StartseiteAktuellesProdukteLeistungen
ObstGemüseSonstigesProduktindex
KernobstSteinobst• BeerenobstZitrusfrüchteMelonenExotische Früchte
K. Müllner e.U. - Inh. Elisabeth Schirnhofer
[Sitemap][Suchen] Vertiefung: Produkte»Obst»Beerenobst» Preiselbeere
PreiselbeereÜbersicht BeerenobstProduktindex

Preiselbeere
Vaccinium vitis-idaea
Synonym: Kranichbeere

Allgemeines

Die zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae) gehörende Preiselbeere ist ein kleiner, bis 30 cm hoher, reichverzweigter, niederliegender Strauch der vorzugsweise auf trockenen Böden in Kiefernwäldern und auf Rentierflechtenheiden ohne dichtes Unterholz wächst. Die immergrünen, derben, dicklichen, wachsbeschichteten, oft nach unten gerollten Blätter sind an der Oberseite dunkelgrün, unterseits bleichgrün und meist schwach gekerbt. Die glockenförmigen, weißlichen bis rosafarbenen Blüten erscheinen von Mai bis Juni und entwickeln bis zum Spätsommer und Herbst die scharlachroten bis dunkelroten, 8 - 15 mm großen Beeren an kurzen Stielen nahe dem Erdboden, die allerdings erst nach Auftreten der ersten Nachtfröste ihre volle Reife erlangen.


Ursprung und Geschichte

Die ursprünglich aus dem nördlichen Eurasien stammende Preiselbeere war bereits den indianischen Ureinwohnern Nordamerikas bekannt: sie verwendeten sie als Mittel gegen Erkältungen und wuschen Wunden mit dem Saft der Amerikanischen Preiselbeere (Cranberry) und legten in Preiselbeersaft getränkte Umschläge auf, um das Gift aus Pfeilwunden zu ziehen. In Nordamerika gilt eine Hühnersuppe mit etwas Preiselbeersaft bis heute als allen guten Großmüttern bekanntes Hausmittel gegen Erkältungen und Blasenentzündungen.


Herkunft und Verfügbarkeit

 JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Inland
EuropaPreiselbeerePreiselbeerePreiselbeere
Übersee

Preiselbeeren werden von Anfang September bis Ende Oktober gesammelt und danach bis Ende November meist aus skandinavischen Ländern, hauptsächlich Schweden und Finnland, auf den Märkten angeboten.


Inhaltsstoffe

100 g Preiselbeeren weisen einen Brennwert von etwa 200 kJoule auf und enthalten etwa 82 g Wasser, 0,4 g Eiweiß, 0,2 g Fett, 12,7 g Kohlenhydrate und 4,2 g Ballaststoffe. An Spurenelementen und Vitaminen sind etwa 7 mg Kalzium, 0,2 mg Eisen, 1 mg Natrium, 4,6 RE Vitamin A sowie 13,5 mg Vitamin C enthalten.

Preiselbeeren wird seit jeher eine vorbeugende Wirkung bei Harnwegsinfektionen nachgesagt, die durch aktuelle wissenschaftliche Studien erst kürzlich belegt werden konnte: die in den Preiselbeeren enthaltenen Proanthocyane behindern die Anlagerung von Bakterien an die Zellwände der menschlichen Blase und Nieren und vermeiden dadurch bereits sozusagen im Vorfeld eine drohende Infektion der empfindlichen Schleimhäute.


Zubereitung und Tipps

Preiselbeeren sind roh ungenießbar und werden für verschiedene Marmeladen, Gelees und Säfte verwendet, bekannt ist vor allem das Fleisch- und Wildgerichte, Geflügel und Käse angenehm würzende Preiselbeergelee. In Finnland ist geschlagener Preiselbeerpudding mit Sahne eine beliebte landestypische Nachspeise. Preiselbeersaft wird außerdem wegen seines speziellen Geschmacks gerne von Barkeepern in verschiedene Drinks gemixt.


Zahlen und Fakten

Preiselbeerproduktion und die wichtigsten Anbauländer (Quelle: FAO, Mengen in 1.000 kg)

Land198019902000
USA
Kanada
Lithauen
122.360
5.819
0
153.850
16.391
0
255.825
31.810
8.000
Globale Gesamtproduktion128.179176.806300.985

Suchbegriffe: Müllner K.Müllner Obst Gemüse Großhandel Zustellung Zustelldienst Wien Preiselbeere

Created by: Fruitline | Mail an Autor: Alois Ulz | © 2001 - 2010 by: K. Müllner - Inh. Elisabeth Schirnhofer
URI [http://www.obst-gemuese.at/product/pages/preiselbeere]