KontaktFirmenlogo
StartseiteAktuellesProdukteLeistungen
ObstGemüseSonstigesProduktindex
KernobstSteinobstBeerenobstZitrusfrüchteMelonen• Exotische Früchte
K. Müllner e.U. - Inh. Elisabeth Schirnhofer
[Sitemap][Suchen] Vertiefung: Produkte»Obst»Exotische Früchte» Sapodilla
SapodillaÜbersicht Exotische FrüchteProduktindex

Sapodilla
Manilkara zapota
Synonym: Breiapfel

Allgemeines

Die zur Familie der Sapotengewächse (Sapotaceae) gehörende Sapodilla ist ein aufrechter, langsdam wachsender, immergrüner, bis zu 30 m hoher Baum mit dichter, runder Krone. Die dekorativen Blätter sind 8 - 12 cm lang, 3 - 4 cm breit, glatt und mittelgrün gefärbt. Die glockenförmigen Blüten sind klein und stehen einzeln oder in Büscheln auf schlanken Stielen und erscheinen das ganze Jahr über verteilt.

Die kartoffelähnlich aussehende, eiförmige, 5 - 10 cm große Frucht verfärbt sich mit zunehmender Reife von grünlich in ein schmutziges bräunlich; in der Vollreife weist die Schale kleine Risse nahe dem Stiel auf. Das gelb oder rötlich braun gefärbte Fruchtfleisch ist meist von einer leicht körnigen Beschaffenheit, von Milchsaftkanälen durchzogen, hat ein süßes, an Birnen, Honig und Kandiszucker erinnerndes Aroma und weist keine oder einige schwarze, flachgedrückte, 2 cm große, nicht essbare Samen in der Mitte auf.


Ursprung und Geschichte

Die ursprüngliche Heimat der Sapodilla wird im Süden Mexikos, in Yucatan, oder im nordöstlichen Guatemala vermutet. Sapodilla wurden schon vor Jahrhunderten auf den westindischen Inseln und im Bereich des südlichen Floridas eingeführt und wurden von den spanischen und portugiesischen Seefahrern in den südostasiatischen Raum verbreitet.


Herkunft und Verfügbarkeit

 JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Inland
Europa
ÜberseeSapodillaSapodillaSapodillaSapodillaSapodillaSapodillaSapodillaSapodillaSapodillaSapodillaSapodillaSapodilla

Sapodilla sind zwar theoretisch das ganze Jahr über aus ihren Anbaugebieten in Mittel- und Südamerika sowie in den Tropen Südostasiens verfügbar, werden aber nur selten und in geringen Mengen auf den europäischen Märkten angeboten.


Inhaltsstoffe

100 g Sapodilla weisen einen Brennwert von etwa 365 kJoule auf und enthalten etwa 74 g Wasser, 0,5 g Eiweiß, 0,9 g Fett, 19 g Kohlenhydrate und 5,1 g Ballaststoffe. Die Indianer Mittel- und Südamerikas verwendeten den Sud der gekochten Schalen als Naturheilmittel bei fiebrigen Erkrankungen.


Zubereitung und Tipps

Sapodilla enthalten unreif einen hohen Anteil an klebrigen, milchsaftähnlichen Harzen, sie können daher nur in wirklich vollreifem Zustand verzehrt werden. Dazu wird die Frucht gewaschen, halbiert, die eventuell vorhandenen Kerne entfernt, am besten mit etwas Zitronensaft beträufelt und ausgelöffelt. Sapodilla werden aber auch gerne für Obstsalate verwendet oder zu Marmeladen verarbeitet.


Suchbegriffe: Müllner K.Müllner Obst Gemüse Großhandel Zustellung Zustelldienst Wien Sapodilla Sapodillas Breiapfel Breiäpfel

Created by: Fruitline | Mail an Autor: Alois Ulz | © 2001 - 2010 by: K. Müllner - Inh. Elisabeth Schirnhofer
URI [http://www.obst-gemuese.at/product/pages/sapodilla]